Der ``Obstgarten Österreichs``

Nirgendwo in Europa findet der Anbau von verschiedenen Obstkulturen derart optimale klimatische Voraussetzungen vor wie hier in der Steiermark, weshalb sie auch der „Obstgarten Österreichs“ genannt wird!

 

Der steirische Obstbau passiert vorwiegend in Klein-
und Mittelbetrieben in bäuerlich – familiärer Umgebung.
Der persönliche Einsatz tausender Obstbauern,
schonende Pflege des Bodens und der Obstkulturen
sichere Hagelnetze und ressourcensparende Bewässerungen
stellen alljährlich die einzigartige Qualität unseres steirischen Obstes sicher.

 

Der Obstbau prägt in einigen Teilen der Oststeiermark die Landschaft mit seiner Geschlossenheit der Anlagen, in anderen Gebieten findet man die Obstanlagen nur vereinzelt vor. Insgesamt – mit den vielen Wäldern und Wiesen – wird das Land dem Titel “grünes Herz Österreichs”  vollstens gerecht.